Hebamme (m/w)

Die Geburt eines Kindes ist ein sehr bedeutender Moment für die Eltern. Die Betreuung der Familie vor, während und nach der Geburt setzt eigenverantwortliches Handeln, eine hohe soziale und fachliche Kompetenz auf Grundlage aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse voraus. Diese wertvollen Hebammenkompetenzen möchten wir an unserer Hebammenschule in Koblenz vermitteln.

Neben einer intensiven Auseinandersetzung mit physiologischen Prozessen in der Schwangerschaft, bei der Geburt, im Wochenbett und während des ersten Lebensjahres eines Kindes, haben Sie Kontakt zu anderen angrenzenden Wissenschaftsbereichen wie Medizin und Psychologie. Die im theoretischen Block erlernten Inhalte können in der praktischen Phase unter Anleitung angewendet und vertieft werden.

Als Kooperationsschule der Katholischen Hochschule in Mainz können wir den werdenden Hebammen auch den integrierten Studiengang „Bachelor of Science – Schwerpunkt Hebammenwesen“ anbieten.

 

 

  • Zugangsvoraussetzungen

    • Abitur, Fachhochschulreife oder Fachoberschulreife
  • Bewerbung

    Bewerbungsunterlagen

    • Anschreiben
    • Lichtbild, falls vorhanden
    • Lebenslauf
    • Schulzeugnisse, Arbeitszeugnisse
    • gegebenenfalls Nachweis über Praktika im geburtshilflichen Bereich und/oder in der Pflege
    • gegebenenfalls Nachweis über berufliche Tätigkeit im geburtshilflichen Bereich und/oder in der Pflege
    • bei ausländischen Bewerbern: Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung; Anerkennung vorhandener Zeugnisse durch die ADD (Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion)


    Bewerbungswege (bevorzugt digital)

  • Ausbildungsbeginn

    • 1. August 2019 

  • Ausbildungsangebot & Inhalte

    Die Ausbildung befähigt Sie, die umfassenden und anspruchsvollen Anforderungen an eine Hebamme zu erlernen. Neben einer intensiven Auseinandersetzung aller physiologischen Prozesse in der Schwangerschaft, bei der Geburt, im Wochenbett und während des ersten Lebensjahres eines Kindes haben Sie Kontakt zu anderen angrenzenden Wissenschaftsbereichen wie Medizin und Psychologie. Die im theoretischen Block erlernten Inhalte können in der praktischen Phase unter Anleitung gelernt und vertieft werden. Dabei erwarten Sie mindestens 1.600 Stunden theoretischer und 3.000 Stunden praktischer Unterricht.

    Selbstverständlich lernen Sie dabei auch die unterschiedlichen Aufgaben der einzelnen Fachabteilungen der Frauenheilkunde und Geburtshilfe und der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin kennen, mit denen eine enge Zusammenarbeit besteht.

    Zusätzlich können Sie ein Externat von bis zu 480 Stunden bei freiberuflichen Hebammen oder in einer Einrichtung, die von Hebammen eigenverantwortlich geleitet wird, absolvieren. Hier haben Sie in Rheinland-Pfalz die Möglichkeit, die vielfältigen Arbeitsweisen der freiberuflichen Tätigkeiten kennen zu lernen.

  • Ausbildungsdauer & Prüfung

    Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre (= 36 Monate) und schließt mit einer mündlichen, schriftlichen sowie praktischen Prüfung ab.

    Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger beziehungsweise Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger ist mit zwölf Monaten anzurechnen. Die Hebammenausbildung würde in diesem Fall zwei Jahre (= 24 Monate) dauern. Besprechen Sie mit der Leitung der Hebammenschule die konkrete Vorgehensweise.

  • Ausbildungsvergütung

    Es wird eine Ausbildungsvergütung nach dem jeweils geltenden Tarifvertrag TVöD-BT-Pflege gezahlt.     

  • Was wir Ihnen bieten

    • eine wissenswerte Ausbildung, in der Sie Ihr soziales Engagement und Interesse einbringen und umsetzen können
    • vielfältige Erfahrungen durch eine große Bandbreite medizinischer Fachabteilungen
    • eigenverantwortliche Mitarbeit in einem spannenden Arbeitsumfeld
    • intensive Betreuung
    • ein vielfältiges Ausbildungsspektrum
    • gute Sozialleistungen 
    • Vergütung nach Tarif
    • ein gutes Arbeitsklima und ein ausgeprägter Teamgeist
    • kollegiale Zusammenarbeit in einem fachkompetenten Team
    • eine Wohnmöglichkeit im Personalwohnheim auf beziehungsweise nahe dem Klinikgelände (nach Verfügbarkeit)
  • Karrieremöglichkeiten

    Wir bieten Ihnen interessante Einsatzmöglichkeiten in einem zukunftsorientieren Unternehmen mit zahlreichen Perspektiven und Aufstiegsmöglichkeiten.

    Neben unterschiedlichen Angeboten der innerbetrieblichen Fortbildung beteiligen wir uns auch an externen Fortbildungen.

  • Bachelor of Science, Schwerpunkt Hebammenwesen

    Unsere Hebammenschule ist seit 2010 Kooperationsschule der Katholischen Hochschule in Mainz und kann daher einen integrierten Studiengang  „Bachelor of Science – mit dem Schwerpunkt Hebammenwesen“ anbieten.

    Die erste Studienphase findet während der dreijährigen Ausbildung an unserer Hebammenschule in Koblenz und an der Katholischen Hochschule in Mainz statt. Nach der erfolgreichen Hebammenausbildung erfolgt an der Katholischen Hochschule in Mainz die zweite Studienphase. In einem Vollzeitstudium über drei Semester qualifizieren Sie sich für den akademischen Grad „Bachelor of Science" mit dem Schwerpunkt Hebammenwesen.

    Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Katholischen Hochschule Mainz.

  • Postadresse

    Wir freuen uns auf Sie!

    Hebammenschule Kemperhof
    Koblenzer Straße 115-155
    56073 Koblenz

    Leitung der Hebammenschule
    Birgit Eultgem
    Telefon: 0261 499-2818 oder -2819
    E-Mail: Birgit.Eultgem(at)gk.de

Kontakt

Bildungs- und Forschungsinstitut

Koblenzer Straße 115-155
56073 Koblenz

Google Maps Route

Telefon: 0261 499-1804
E-Mail: karriere@gk.de

Schulleiterin

Birgit Eultgem

Schulleiterin Hebammenschule Kemperhof

Telefon: 0261 499-2818
Telefax: 0261 499-2020
E-Mail: birgit.eultgem@gk.de

Zuletzt aktualisiert am: 31.10.2018
Im Notfall

Notruf (Rettungsdienst / Feuerwehr)

112

Notdienst für den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst, um z.B. am Wochenende einen diensthabenden Arzt in Ihrer Nähe zu finden.

Giftnotruf

Kinder- und Jugendärztlichen Notdienst Koblenz

Notfall ABC