Operationstechnischer Assistent (m/w)

Als Operationstechnischer Assistent (OTA) umfasst Ihr Aufgabengebiet die Mithilfe bei der Vorbereitung und Durchführung von Operationen. Sie sind vor allem zuständig für die Vor- und Nachbereitung des Operationssaals inklusive des Instrumentariums, Sie assistieren während der Operation und reichen die benötigten Instrumente und Materialien an. Ebenso tragen Sie die Mitverantwortung für die Hygiene im Operationssaal und für die technischen Geräte.

Wir bieten die praktische Ausbildung am Kemperhof und Ev. Stift St. Martin in Koblenz und im St. Elisabeth Mayen an. Die Ausbildung findet in Kooperation mit der Karl-Borromäus-Schule Bonn (Kemperhof, Ev. Stift St. Martin) und dem Rheinischen Bildungszentrum Neuwied (St. Elisabeth Mayen) statt.

  • Zugangsvoraussetzungen

    • Mittlerer Bildungsabschluss oder gleichwertiger Abschluss
    • Mindestalter 17 Jahre
  • Bewerbung

    Bewerbungsunterlagen

    • Anschreiben
    • Lichtbild, falls vorhanden
    • Lebenslauf
    • Schulzeugnisse, Arbeitszeugnisse, gegebenenfalls Nachweise über Praktika
    • bei ausländischen Bewerbern: Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung; Anerkennung vorhandener Zeugnisse durch die ADD (Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion)


    Bewerbungswege (bevorzugt digital)

  • Ausbildungsbeginn

    • 1. September 2019
  • Ausbildungsangebot & Inhalte

    Die theoretische und praktische Ausbildung orientiert sich an den Richtlinien der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG). Das Ausbildungsverhältnis und die Vergütung werden durch den Ausbildungsvertrag mit der jeweiligen Klinik geregelt.

    Die Ausbildung findet als Lehrgang statt und beinhaltet:
    • 1.600 Stunden theoretischen und praktischen Unterricht an der OTA-Schule, vorwiegend in Blockunterricht: Hier gibt es unterschiedliche Seminare zu wichtigen Themen aus der Berufspraxis.

    • 3.200 Stunden praktische Ausbildung: Hier lernen Sie Ihre späteren Einsatzorte im OP, in den Ambulanzen, Notaufnahmen, der Endoskopie und der Zentralen Sterilgut-Versorgungsabteilung (ZSVA) unter fachkundiger Anleitung kennen und absolvieren ein Pflegepraktikum auf der chirurgischen Station.

    Mehr als die Hälfte der Ausbildungszeit verbringen Sie also in der Praxis – konkret in der Einrichtung, in der Sie sich um die Ausbildungsstelle bewerben. Eine Auflistung unsere Kooperationspartner finden Sie nachfolgend:

    Kooperationspartner für den Kemperhof und das Ev. Stift St. Martin:
    Karl Borromäus Schule für Gesundheitsberufe gGmbH
    Wittelsbacherring 9
    53115 Bonn

    Kooperationspartner für das St. Elisabeth Mayen:
    Rheinisches Bildungszentrum in Neuwied für Berufe im Gesundheitswesen
    Langendorfer Str. 76-78
    56564 Neuwied

  • Ausbildungsdauer & Prüfung

    Die Ausbildung dauert drei Jahre und schließt mit einer Prüfung ab. Sie besteht aus einem praktischen, schriftlichen und mündlichen Teil.

    Examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger erhalten auf Antrag eine zwölfmonatige Ausbildungsverkürzung. Arzthelfer haben die Möglichkeit auf Ausbildungsverkürzung von sechs Monaten, vorausgesetzt wird eine zwölfmonatige Tätigkeit im OP und eine Aufnahmeprüfung.

  • Ausbildungsvergütung

    • Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag TVAöD-Pflege.
  • Was wir Ihnen bieten

    • vielfältige pflegerische Erfahrungen durch eine große Bandbreite von medizinischen Kliniken und Abteilungen
    • eigenverantwortliche Mitarbeit in einem spannenden Arbeitsumfeld
    • intensive Betreuung im praktischen Einsatz
    • ein vielfältiges Ausbildungsspektrum
    • gute Sozialleistungen
    • Vergütung nach Tarif
    • ein gutes Arbeitsklima und ein ausgeprägter Teamgeist
    • kollegiale Zusammenarbeit in einem fachkompetenten Team
    • eine Wohnmöglichkeit im Personalwohnheim auf beziehungsweise nahe dem Klinikgelände (nach Verfügbarkeit)
  • Karrieremöglichkeiten

    Wir bieten Ihnen interessante Einsatzmöglichkeiten in einem zukunftsorientieren Unternehmen mit zahlreichen Perspektiven und Aufstiegsmöglichkeiten.

    Neben unterschiedlichen Angeboten der innerbetrieblichen Fortbildung beteiligen wir uns auch an externen Fortbildungen.

  • Postadressen

    Wir freuen uns auf Sie!

    • Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein
      Kemperhof
      Koblenzer Straße 115-155
      56073 Koblenz
      Telefon: 0261 499-1152
    • Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein
      Ev. Stift St. Martin
      Johannes-Müller-Straße 7
      56068 Koblenz
      Telefon: 0261 137-1269
    • Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein
      St. Elisabeth Mayen
      Siegfriedstraße 20+22
      56727 Mayen
      Telefon: 02651 83-1200

Kontakt

Bildungs- und Forschungsinstitut

Koblenzer Straße 115-155
56073 Koblenz

Google Maps Route

Telefon: 0261 499-1804
E-Mail: karriere@gk.de

Zuletzt aktualisiert am: 31.10.2018
Im Notfall

Notruf (Rettungsdienst / Feuerwehr)

112

Notdienst für den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst, um z.B. am Wochenende einen diensthabenden Arzt in Ihrer Nähe zu finden.

Giftnotruf

Kinder- und Jugendärztlichen Notdienst Koblenz

Notfall ABC