Der Schwerpunkt Kardiologie der Inneren Medizin beinhaltet die Diagnostik und Therapie aller Herz-Kreislauferkrankungen. Dafür stehen uns neben einem modernen Linksherzkatheterlabor, ein Rechtsherzkathetermessplatz mit Belastung, eine Spiroergometrieeinheit, sowie eine moderne nichtinvasive Funktionsabteilung zur Verfügung. Zu unserem Leistungsspektrum gehört:

  • Linksherzkatheteruntersuchungen mit intrakoronarer Druckmessung (FFRmyo)
  • PTCA und Stentimplantationen
  • Linksherzunterstützungssysteme für Eingriffe mit erhöhtem Risiko, sowie zur Behandlung von akuter Herzschwäche  
  • LAA-Verschluss (Vorhofohrverschluss)
  • PFO-Verschluss (Verschluss der Vorhofscheidewand)
  • TAVI in Kooperation mit der Universitätsmedizin Mainz
  • Einschwemmkatheteruntersuchungen mit Belastung
  • Herzschrittmacher-Defibrillatorimplantantionen, CRT-Implantationen 
  • Spiroergometrie
  • Echokardiographie, Streßechokardiographie, Kontrastechokardiographie
  • Herzschrittmacher- und Defibrillatornachsorge (alle Systeme)
  • 24-Stunden-Herzkatheterbereitschaft
  • Chest Pain Unit (CPU)
  • Koronarangiographie - Herzkatheter

    Ein Herzkatheter wird bei Verdacht auf verengte Herzkranzgefäße (koronare Herzkrankheit) oder bei einem Verschluss der Herzkranzgefäße (Herzinfarkt) eingesetzt - in der Regel kombiniert mit einem speziellen Röntgen-Kontrastverfahren (Koronarangiografie), um die Gefäße sichtbar zu machen. Der Herzkatheter bietet zugleich therapeutische Möglichkeiten. Je nachdem, welches Ergebnis die Herzkatheter-Untersuchung liefert, kann der Kardiologe direkt eine Aufdehnung verengter Gefäße (Ballondilatation/PTCA) mit Einsatz einer Gefäßstütze (Stent) anschließen. 
    Abhängig davon, ob der Katheter über eine Arterie oder eine Vene eingeführt wird, spricht man von Linksherz-Katheter (großer Herzkatheter) oder Rechtsherz-Katheter (kleiner Herzkatheter). In den meisten Fällen wird ein Linksherz-Katheter zur linken Herzkammer, also auf die Hochdruckseite des Herzens, eingeführt. Der Rechtsherz-Katheter wird seltener durchgeführt und dient u.a. zur Messung des Drucks in den Lungenschlagadern und der Pumpleistung des Herzens (Herzminuten- und Schlagvolumen).

  • Zertifizierte Chest Pain Unit

    Zur Abklärung akut aufgetretener Brustkorbschmerzen steht ein Spezialbereich mit raschen Diagnostikmöglichkeiten und  streng geregelter Ablauforganisation zur Verfügung. Geschultes ärztliches und pflegerisches Personal, Notfall EKG, Herzultraschall (Echo), Notfall Labor mit Herzinfarktmarker-Schnelltest und falls erforderlich sofortige Diagnostik und Behandlung im Herzkatheterlabor sind jederzeit, 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr einsatzbereit.

    Die Chest Pain Unit im Kemperhof ist durch die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie geprüft und zertifiziert.

    Weiterlesen

Kontakt

Kemperhof

Innere Medizin — Kardiologie

Koblenzer Straße 115-155
56073 Koblenz

Google Maps Route

Telefon: 0261 499-2552
Telefax: 0261 499-2550
E-Mail: kardiologie-kemperhof@gk.de

Sprechstunden

Sekretariat
Elke Perini
Telefon: 0261 499-2552
Telefax: 0261 499-2550

Montag bis Freitag:
8:00 - 16:00 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Kardiologische Privatambulanz
Freitag: 12:00 - 14:00 Uhr

Herzschrittmacherambulanz
Dienstag: 12:30 - 14:30 Uhr
Donnerstag: 12:00 - 14:30 Uhr

TEE-Sprechstunde (Transösophageale Echokardiografie)
Mittwoch: 13:30 bis 15:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert am: 14.12.2018
Im Notfall

Notruf (Rettungsdienst / Feuerwehr)

112

Notdienst für den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst, um z.B. am Wochenende einen diensthabenden Arzt in Ihrer Nähe zu finden.

Giftnotruf

Kinder- und Jugendärztlichen Notdienst Koblenz

Notfall ABC