Innere Medizin — Nephrologie, Infektiologie

Die Klinik integriert die Teilbereiche der Inneren Medizin Nephrologie, die sich mit Nieren- und Hochdruck-Erkrankungen beschäftigt und die Infektiologie mit angeschlossener Immunologischer Ambulanz. So steht Patienten mit unterschiedlichsten Infektionskrankheiten, Organinfektionen und Sepsis eine ganzheitliche, kompetente Versorgung zur Verfügung. In unserer Nephrologie werden Nierenerkrankungen diagnostiziert und behandelt. Patienten können sich außerdem durch erfahrene Nephrologen zur Prävention beraten lassen.

I. Nephrologie, Hypertensiologie

  • akutes Nierenversagen
  • Glomerulonephritiden
  • diabetische Nephropathie
  • interstitielle Nephritiden
  • HUS
  • Systemerkrankungen insbesondere Vasculitiden (M. Wegener, Panarteritis nodosa, mikroskopische Polyangitis, Lupus erythematodes)
  • Nierenarterienstenosen
  • Plasmozytom
  • Nierenzellkarzinom
  • chronische terminale Niereninsuffizienz

II. Infektiologie:

  • Immunologische Ambulanz
  • HIV, AIDS, opportunistische  Erkrankungen
  • Virale Hepatitis, moderne antivirale Therapien mit DAA
  • Tuberkulose
  • Atypische Mykobakterien –Infektionen
  • Malaria
  • Tropenerkrankungen
  • Opportunistische Erkrankungen bei Immunsuppression, Transplantation
  • Chronische Virusinfektionen mit Organdysfunktion
  • Blutstrominfektionen, Sepsis
  • Komplikationen bei multiresistenten Erregern, hier MRSA, VRE, ESBL, MRGN u.s.w.
  • Pilzinfektionen
  • Schwere respiratorische Infekte, Pneumonie
  • Herpesvirus-Infektionen (HSV, VZV, CMV) bei Erwachsenen
  • Sexuell übertragbare Erkrankungen (Lues, Gonorrhoe, HPV-Infektionen u. a.)
  • Praktisches Jahr
MVZ Mittelrhein

Kinderarztpraxis zieht an den Krankenhausstandort

MVZ Mittelrhein regelt Nachfolge in der Kinder- und Jugendmedizin

Mehr

GK-Mittelrhein

Mehr Motivation für junge Ärzte

Neuer Verbund fördert Ausbildung der Hausärzte „aus einem Guss“

Mehr

Ev. Stift St. Martin

Grüne Damen und Herren spenden an Freundeskreis des Stifts

2240 Euro wurden beim Weihnachts- und Bücherbasar eingenommen

Mehr

St. Elisabeth Mayen

Förderverein investiert in mobilen Gerätepark

Mayener Krankenhaus als kardiologischer Schwerpunkt freut sich über Spende

Mehr

Interessierte Patienteninformation St. Elisabeth Mayen

Chefarzt informiert über Gelenkersatzoperationen

Zertifiziertes EndoProthetikZentrum Mayen lädt für den 21. Dezember Betroffene und Interessierte ein

Mehr

Werdende Eltern Informationsreihe St. Elisabeth Mayen

Informationsabend für werdende Eltern

Team der Geburtshilfe lädt für 10. Januar ins St. Elisabeth nach Mayen ein

Mehr

Interessierte Informationsreihe Ev. Stift St. Martin

Volkskrankheit Dickdarm-Divertikulitis: Wann und wie sollte operiert werden?

Mehr

Interessierte Informationsreihe Kemperhof

Schulterschmerzen: Welche Ursachen haben sie und welche Therapien gibt es?

Mehr

Kontakt

Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein
Kemperhof

Innere Medizin — Nephrologie, Infektiologie

Koblenzer Straße 115-155
56073 Koblenz

Google Maps Route

Telefon: 0261 499-2402
Telefax: 0261 499-2400

Öffnungszeiten Sekretariat

Sekretariat
Christine Sauer
Telefon: 0261 499-2402
Telefax: 0261 499-2400

Immunologische Ambulanz
Frau Carmen Graßer
Frau Corinna Kühn
Frau Petra Becker
Telefon: 0261 499-2691

Sprechstunden

Sprechzeiten:
Montag        7.00 - 16.00  Uhr
Dienstag      7.00 - 15.30 Uhr
Mittwoch      7.00 - 16.30 Uhr
Donnerstag 7.00 - 14.30 Uhr
Freitag        7.00 - 13.00 Uhr
nach Vereinbarung

Sprechstunde Immunologische Ambulanz:  
Montag bis Donnerstag: 
8.00 – 12.00 Uhr ; 14.00 – 16.00 Uhr
Mittwoch: 
ab 7:30 Uhr Frühsprechstunde
Freitag 
8:00 – 14:00 Uhr

Leitender Arzt

Dr. med. Ansgar Rieke

Facharzt für Innere Medizin, Nephrologie, Infektiologie, Suchtmedizin
Infektiologe DGI

Vita & Publikationen

Zuletzt aktualisiert am: 28.11.2017
Im Notfall

Notruf (Rettungsdienst / Feuerwehr)

112

Notdienst für den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst, um z.B. am Wochenende einen diensthabenden Arzt in Ihrer Nähe zu finden.

Giftnotruf

Notfall ABC