Pflegeüberleitung

Die Pflegeüberleitung umfasst alle Gedanken, Gefühle und Handlungen, die notwendig sind, um eine weitere kontinuierliche Qualität in der Pflege zu gewährleisten und zwar beim Übergang vom Krankenhaus in die ambulante häusliche Versorgung. 

Um bei der Überleitung eine qualitativ gleichbleibend gute medizinische und pflegerische Versorgung zu gewährleisten, ist eine optimale Zusammenarbeit mit Fachpersonal, den ambulanten Hilfezentren, dem Hausarzt, der Heil- und Hilfsmittellieferanten und der Krankenkasse erforderlich. 

In enger Zusammenarbeit mit den Pflegekräften und den Ärzten der Station erhält der Patient die erforderlichen Hilfestellungen für die ambulante häusliche Versorgung. Dies bedeutet, dass der Patient und die Angehörigen als wichtige Partner stärker in die Überleitung mit einbezogen werden. 

Die Pflegeüberleitung ist ein fester Bestandteil des Versorgungsangebotes unseres Klinikums und versteht sich für alle Patienten als Bindeglied zwischen Krankenhaus und ambulanter häuslicher Versorgung. Die Pflegeüberleitung berät Patienten und deren Angehörige über die Möglichkeiten einer häuslichen Versorgung in Bezug auf Pflegedienste, Hilfsmittel, ambulantes Hospiz, Pflegeversicherung, aber auch über Aufwand und zukünftige Belastungen.

Ansprechpartner

Isolde Reinert
Telefon: 0261 499-2008
Telefax: 0261 499-2011
E-Mail: isolde.reinert@gk.de

Kontakt

Kemperhof

Koblenzer Straße 115-155
56073 Koblenz

Google Maps Route

Telefon: 0261 499-0
Telefax: 0261 499-2000
E-Mail: info@gk.de

Patientenaufnahme

Die Zentrale Patientenaufnahme erfolgt in allen Krankenhäusern im Erdgeschoss des Standorts.
Bitte melden Sie sich dort an.

Telefon: 0261 499-0
Telefax: 0261 499-2000
E-Mail: info@gk.de

Zuletzt aktualisiert am: 10.07.2018
Im Notfall

Notruf (Rettungsdienst / Feuerwehr)

112

Notdienst für den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst, um z.B. am Wochenende einen diensthabenden Arzt in Ihrer Nähe zu finden.

Giftnotruf

Kinder- und Jugendärztlichen Notdienst Koblenz

Notfall ABC