/fileadmin/_processed_/a/f/csm_Gruene_Damen_2019_ac4694451d.jpg
Blumensträuße, viel Applaus und Dankesworte gab es für Grüne Damen und Herren im Ev. Stift. Brunhilde Gräber ist gemeinsam mit Dr. Hans-Hermann Görge (von rechts) stolz auf ihre Gruppe

„Es ist keine Selbstverständlichkeit“

Grüne Damen und Herren sind unverzichtbar im Ev. Stift

„Sie gehören mit zu unserem Team und sind ein wichtiger Bestandteil im Stift“, so begrüßte der Medizinische Geschäftsführer im Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein, Dr. Moritz Hemicker, die Grünen Damen und Herren bei ihrem traditionellen Dreikönigsempfang im Ev. Stift St. Martin. „Es ist keine Selbstverständlichkeit, was Sie hier leisten.“ Gemeint ist die ehrenamtliche Arbeit und Zeit, die 36 Damen und Herren den Patienten im Stift und Bewohnern im Seniorenhaus widmen. Sie hören zu, machen Besorgungen, trösten oder halten einfach nur mal eine Hand. Unverzichtbar – auch für die Arbeit der Mitarbeiter. Neben Dr. Moritz Hemicker war auch der Ärztliche Direktor im Stift, Dr. Hans-Hermann Görge, voll des Lobes und der Dankbarkeit. „Wir brauchen Sie! Sie sind ein unverzichtbarer Bestandteil dieses Hauses und ein Teil des Geistes hier.“ Brunhilde Gräber, die Einsatzleiterin der Gruppe im Stift, nannte die Highlights des vergangenen Jahres. Dazu zählten der vorweihnachtliche Basar und der Betriebsausflug nach Limburg. Sie bedankte sich herzlich bei ihren Mitstreitern und betonte: „Auch wenn das letzte Jahr hart für uns alle war, wir hatten viel Spaß zusammen.“ Nach einer kurzen Ansprache des katholischen Diakon Frank Lahnstein gab es von ihm, im Namen der ökumenischen Seelsorge im Haus, den dreifachen Segen für alle Anwesenden. Im Anschluss ehrte Brunhilde Gräber Jubilare und verabschiedete wehmütig diejenigen, die aufgrund der Altersgrenze von 80 Jahren aus ihrem Dienst scheiden müssen. Neben Erika Klengel, Piroska Dernoczi und Rosemarie Knobloch erhielt Christa Hübner einen besonderen Applaus. Sie war 41 Jahre lang ehrenamtlich im Stift tätig! Die Jubilare Jutta Regenberg und Maria Linnartz sind mit ihren 35 Jahren aber auch nicht mehr weit davon entfernt. Weiterhin wurden Dorothea Schopp und Ingrid Lang für fünf Jahre und Peter und Christiane Schaal für je 15 Jahre Einsatz geehrt. Das Musikerehepaar Beate und Sönke Schütze ließ den Nachmittag vollendet ausklingen.   

        

Wer  sich für diese ehrenamtliche Aufgabe im Ev. Stift interessiert, ist ganz herzlich willkommen. Melden Sie sich bitte bei Brunhilde Gräber unter Telefon 0261 137-7490.

Pressemitteilung

Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein

Kontakt

Kerstin Macher

Telefon: 0261 499 1004
E-Mail: presse(at)gk.de

Jutta Münch

Telefon: 0261 499 1008
E-Mail: presse(at)gk.de

Hier gelangen Sie zum Presseportal des GK-Mittelrhein

Zuletzt aktualisiert am: 28.07.2017
Im Notfall

Notruf (Rettungsdienst / Feuerwehr)

112

Notdienst für den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst, um z.B. am Wochenende einen diensthabenden Arzt in Ihrer Nähe zu finden.

Giftnotruf

Kinder- und Jugendärztlichen Notdienst Koblenz

Notfall ABC