| St. Elisabeth Mayen
Chefarzt informiert über Gelenkersatzoperationen

Zertifiziertes EndoProthetikZentrum Mayen lädt Betroffene und Interessierte ein

Wenn entzündete Gelenke große Schmerzen verursachen oder die Mobilität erheblich eingeschränkt ist, greifen Ärzte auf den Einsatz künstlicher Gelenke zurück. Allein in Deutschland wird mittlerweile jährlich rund 170 000 Mal ein Hüftgelenk implantiert. Um Betroffene darüber umfassend zu informieren, lädt Dr. Horst Kray, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie am Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein, St. Elisabeth Mayen, zum Patienteninfoabend „Gelenkersatzoperationen an Hüfte und Knie“ ein. In der Cafeteria des Krankenhauses informiert das Team des zertifizierten EndoProthetikZentrums dann zunächst über das Krankheitsbild Arthrose. Im Anschluss wird die Endoprothesenoperation von der Diagnose bis zur abschließenden Rehabilitationsmaßnahme vorgestellt. Dazu Dr. Horst Kray: „Das Einsetzen eines künstlichen Gelenkes entwickelt sich in Deutschland immer mehr zum Standardeingriff. Dennoch empfehlen wir diesen Schritt wirklich erst, wenn alle konservativen Mittel voll ausgeschöpft und die Schmerzen nicht mehr behandelbar sind oder eine eingeschränkte Bewegungsfähigkeit droht.“ Ein künstliches Gelenk erfordert von den Betroffenen, dass sie ihr Leben umstellen. „Wir geben an diesem Abend Tipps, wie es besser gelingt“, erläutert Kray. Eine Anmeldung zu den kostenfreien Veranstaltungen ist nicht notwendig. Informationen im Sekretariat der Unfallchirurgie unter der Telefonnummer 02651 83-3501.

Was

Informationsreihe

Wann

Donnerstag, 17.01.2019
18:30 bis 20:00

Wo

St. Elisabeth Mayen

Siegfriedstraße 20+22
56727 Mayen
Cafeteria

Für wen

Interessierte

Kontakt

Susanne Kietzmann

Telefon: 0261 499-1024
E-Mail: info(at)gk.de

Hier gelangen Sie zum Presseportal des GK-Mittelrhein

Zuletzt aktualisiert am: 16.08.2017
Im Notfall

Notruf (Rettungsdienst / Feuerwehr)

112

Notdienst für den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst, um z.B. am Wochenende einen diensthabenden Arzt in Ihrer Nähe zu finden.

Giftnotruf

Kinder- und Jugendärztlichen Notdienst Koblenz

Notfall ABC