| Ev. Stift St. Martin
Was tun bei Explosionsverletzungen?

Chefarzt informiert am 18. Dezember im Ev. Stift

Gerade in der Advents- und Silvesterzeit steigt das Risiko für Verbrennungs- und Explosionsverletzungen. Dann ist schnelles Handeln erforderlich. Wie man kleine Wunden selbst versorgt und wann man zum Arzt gehen sollte, erklärt am Dienstag, 18. Dezember, Dr. Andreas Sandner, Chefarzt der Klinik für Plastische, Hand-, Ästhetische und Verbrennungschirurgie im Ev. Stift St. Martin. Er gibt auch Tipps zur Nachsorge der Verletzungen und beantwortet nach dem Vortrag gerne individuelle Fragen der Besucher. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr und findet im Konferenzraum des Ev. Stifts im 11. OG statt.

Mit diesem Vortrag endet die Veranstaltungsreihe "Patienten fragen - GK-Mittelrhein antwortet" für 2018 im Ev. Stift und wird hier im neuen Jahr fortgesetzt.

Eine Anmeldung zu den kostenlosen Veranstaltungen ist nicht notwendig. Informationen gibt es bei der Pressestelle, Tel. 0261 499-1024. Eine Gesamtübersicht der Reihe bietet die Internetseite www.gk.de unter News & Veranstaltungen.

Was

Informationsreihe

Wann

Dienstag, 18.12.2018
18:00 bis 20:00

Wo

Ev. Stift St. Martin

Johannes-Müller-Str. 7
56068 Koblenz
Konferenzraum 11. OG

Für wen

Interessierte

Kontakt

Susanne Kietzmann

Telefon: 0261 499-1024
E-Mail: info(at)gk.de

Zuletzt aktualisiert am: 26.04.2017
Im Notfall

Notruf (Rettungsdienst / Feuerwehr)

112

Notdienst für den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst, um z.B. am Wochenende einen diensthabenden Arzt in Ihrer Nähe zu finden.

Giftnotruf

Kinder- und Jugendärztlichen Notdienst Koblenz

Notfall ABC