Physiotherapie am St. Elisabeth Mayen

Die Physikalische Therapie im Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein, St. Elisabeth zeichnet sich durch ein vielfältiges Spektrum an Therapiemöglichkeiten zur Rehabilitation und Prävention aus. Zielstrebig sorgt ein hoch qualifiziertes und motiviertes Team von Therapeuten unter ärztlicher Überwachung für eine hohe Effizienz und optimale Behandlungserfolge in der Wiederherstellung der Gesundheit der Patienten.

Hier findet ein reibungsloser Übergang vom stationären zum ambulanten Bereich statt. In unserem Flyer "Physikalische Therapie - Stationär und ambulant" stellen wir Ihnen konzentriert die Abteilung mit ihrem umfangreichen Leistungsangebot vor.

Dies wird ergänzt durch ein vielseitiges Kursangebot im Zentrum für Gesundheitsförderung (zgfm).  Dort können die Interessenten – vom Kleinkind bis ins hohe Seniorenalter hinein – aktiv ihre Gesundheit mit Spaß und Freude fördern.

  • Stationäre Physiotherapie

    • Manuelle Therapie
    • K-Taping
    • CMD-Cranio-Mandibuläre Dysfunktion
    • Sportphysiotherapie
    • PNF = Proprioceptive Neuromuskuläre Faszilitation
    • Bobaththerapie
    • Manuelle Lymphdrainage mit Kompressionstherapie
    • Rückenschule
    • Baby- und Kleinkinderschwimmen
    • Krankengymnastik
    • Physikalische Maßnahmen wie Klassische Massage, Einzelinhalationen, Elektrotherapie
    • Medizinische Bäder
    • Zusätzliche Angebote wie Medizinische Fußpflege, Gerätetraining (MTT), Bewegungsbad
  • Ambulante Physiotherapie

    Neben den Klinischen Schwerpunkten bietet die Physikalische Therapie ihren Patienten die Möglichkeit, sich auch nach dem stationären Aufenthalt dort weiter therapieren zu lassen.
     
    Die zentrale Lage mit reichlichen Parkmöglichkeiten bietet den Besuchern gute Anfahrtsmöglichkeiten mit allen privaten oder öffentlichen Verkehrsmitteln. Hier finden die Patienten beste Vorraussetzungen, sich von gut qualifiziertem und ausgebildetem Personal fachgerecht behandeln zu lassen.
     
    Der sehr gut ausgestattete Trainingsraum, das moderne, neu renovierte Bewegungsbad und die großen ansprechenden Räumlichkeiten vermitteln den Patienten Geborgenheit und Wohlbefinden.

    Die Behandlungen erfolgen in der Regel über Verordnungen, können jedoch auf Empfehlungen des Arztes oder als Privatpatient auch privat in Rechnung gestellt werden.

  • Kurse / Raumnutzung durch Selbsthilfegruppen und anderen Institutionen

    •    Rheuma - Liga
    •    Osteoporosegruppe
    •    Familienbildungsstätte
    •    Sportvereine
    •    Krankenkassen

  • Fortbildungen / Lehrtätigkeiten

    Unsere Mitarbeiter führen Schulungen und innerbetriebliche Fortbildungen durch. Zum Rahmen der innerbetrieblichen Fortbildungen (IBF) zählen:  
    •    Rückenschule und Wirbelsäulengymnastk
    •    manuelle Therapie
    •    Elektrotherapie
    •    medizinische Trainingstherapie
    •    Hockergymnastik
    •    Wassergymnastik

    Im Rahmen der berufsbezogenen Ausbildung in Kooperation mit den verschiedenen Lehreinrichtungen finden aufgeführte Fortbildungen statt:
    •    Klinikum zur Zulassung von Masseur und med. Bademeister
    •    Klinikum zur Diplom-Physiotherapie-Ausbildung (Bachelor)
    •    Klinikum zur Nachqualifizierung zum Physiotherapeuten
    •    Klinikum zur Physiotherapiausbildung (Die Schule) Koblenz
    •    Klinikum zur Physiotherapiausbildung (Rhein-Kolleg) Meckenheim
    •    Klinikum zur Physiotherapiausbildung (Reha-Rhein-Wied) Neuwied
    •    Bildungsinstitut für Gesundheit & Soziales Berufsförderungswerk Mainz (BFW Mainz)
    •    Klinikum zur Logopädieausbildung (Die Schule) Koblenz
    •    Durchführung von Kliniktagen / Patientenvorstellung in Manueller Lymphdrainage durch drei
    •    verschiedene Ausbildungsstätten
    •    Vorpraktikum / Berufsfindungspraktikum Haupt - Realschulen, Gymnasium

  • Das Team

    Im Team der Physikalischen Therapie sind verschiedene Berufsgruppen wie Physiotherapeuten/innen, Masseure/innen und Medizinische Bademeister/innen vertreten. Es bestehen enge Kontakte zu anderen Berufsgruppen wie Ergotherapeuten/innen, Logopäden/innen und externen Kursleitern zur Durchführung von Kursen und Aktivitäten im (zgfm).
    Besonders großen Wert wird darauf gelegt, dass alle Fachkräfte möglichst viele Zusatzqualifikationen erhalten und  regelmäßig an Fort- und  Weiterbildungsveranstaltungen teilnehmen.  

Kontakt

Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein

Physiotherapie am St. Elisabeth

Siegfriedstraße 20+22
56727 Mayen

Google Maps Route

Telefon: 02651 83-3250
Telefax: 02651 83-1917
E-Mail: physikalische-therapie-mayen@gk.de

Zuletzt aktualisiert am: 11.04.2017
Im Notfall

Notruf (Rettungsdienst / Feuerwehr)

112

Notdienst für den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst, um z.B. am Wochenende einen diensthabenden Arzt in Ihrer Nähe zu finden.

Giftnotruf

Notfall ABC