Chefarzt Innere Medizin — Akutgeriatrie

Dr. med. Horst-Peter Wagner, MPH

  • Vita

    ____________
    1990Abitur Lutherschule Hannover
    1991–1998Studium der Humanmedizin an der Medizinischen Hochschule Hannover
    1999Promotion „Hausärztliche Versorgung von Finalkranken: Analyse von Lebensqualität, Arzneimitteleinsatz und Schmerztherapie“ Medizinische Hochschule Hannover. Betreuer: Prof. Dr. R. Busse (jetzt Dekan TU Berlin, Management im Gesundheitswesen)
    1999–2008Facharzt-Weiterbildung
    1999–2001Charité Campus Mitte Berlin, Onkologie und Hämatologie, Prof. Dr. K. Possinger
    2002Herzzentrum Brandenburg, Bernau. Chefarzt Dr. K. Strewinski
    2002The London Clinic, Hematology / Oncology, Prof. P. Harper/ Dr. M. Slevin
    2003–2004Evangelisches Geriatriezentrum Berlin, Prof. Dr. E. Steinhagen-Thiessen
    2004–2005Klinikum Lichtenberg Berlin, Kardiologie, Chefarzt Dr. O. Göing
    2005–2006 Evangelisches Geriatriezentrum Berlin, Prof. Dr. E. Steinhagen-Thiessen
    2006–2007 Charité Campus Mitte Berlin, Kardiologische Intensivstation, Prof. Dr. G. Baumann
    2007 Charité Campus Virchow-Klinikum Berlin, Stoffwechsel Centrum, Prof. Dr. G. Baumann
    2007–2008 Evangelisches Geriatriezentrum Berlin, Prof. Dr. E. Steinhagen-Thiessen
    2008Facharzt für Innere Medizin, ÄK Berlin
    2008–2010Ärztlicher Leiter, Diakoniezentrum Berlin Mitte
    2010 Zusatzbezeichnung Geriatrie, ÄK Berlin
    2010 Zusatzbezeichnung Palliativmedizin, ÄK Berlin
    2011–2013 Berlin School of Public Health an der Charité Berlin, Studium
    2011–2013 Gutachterliche Tätigkeit, Aufnahme in das Gutachterverzeichnis der Ärztekammer Berlin, europaweite Tätigkeit u.a. für Gerichte
    2013–2017 Chefarzt Innere Medizin / Akut-Geriatrie, Marienkrankenhaus Cochem
    2014 Schwerpunktbezeichnung Geriatrie, ÄK Koblenz
    2015 Facharzt für Innere Medizin und Geriatrie, ÄK Berlin
    2015 Aufnahme in das Prüferverzeichnis für die Zusatz- und Schwerpunktbezeichnung Geriatrie an den Ärztekammern Koblenz und Trier
    2017 Master of Public Health „Akut-Geriatrische Patienten in einem Krankenhaus mit geriatrischer Kompetenz: Deskriptive Analyse der DRG-Abrechnungsdaten im Kontext der Versorgungsstruktur“ Berlin School of Public Health an der Charité Berlin
    2017–heute Chefarzt Innere Medizin – Akutgeriatrie, Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein Koblenz


  • Mitgliedschaften

    • Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM)
    • Deutsche Gesellschaft für Geriatrie (DGG)
    • American Geriatrics Society (AGS)
    • European Union Geriatric Medicine Society (EUGMS)


  • Weiterbildungsbefugnisse

    Folgende Weiterbildungsbefugnisse (Weiterbildungsordnung Rheinland-Pfalz Gebiet Innere Medizin) sind vorhanden:

    • Basisweiterbildung für die Facharztkompetenz Innere Medizin (B 13), 12 Monate vorläufig bis 06.08.2019
    • Weiterbildung für die Facharztkompetenz Innere Medizin (B 13.9), 12 Monate vorläufig bis 06.08.2019
    • Zusatzweiterbildung Geriatrie, 12 Monate vorläufig bis 06.08.2019
    • Schwerpunktbezeichnung Geriatrie, 12 Monate vorläufig bis 06.08.2019
  • Publikationen

    1997 Hausärztliche Betreuung und Therapie von Finalkranken – eine Längsschnittstudie. Gesundheitswesen

    1998 Sentinel Practices in evaluating longer periods of car: quality of life and drug therapy of terminally ill persons in Lower Saxony (Germany). J Epi Com Health

    1999 Promotion „Hausärztliche Versorgung von Finalkranken: Analyse von Lebensqualität, Arzneimitteleinsatz und Schmerztherapie“ Medizinische Hochschule Hannover. Betreuer: Prof. Dr. R. Busse (jetzt Dekan TU Berlin, Management im Gesundheitswesen)

    1999 Lebensalter, Sterben und Kosten – was wissen wir über den Zusammenhang? Buchbeitrag: Public Health Forschung in Deutschland, Verlag Hans Huber

    2012 Ärztliche Versorgung im Pflegeheim. Arbeitsgemeinschaft Pflege der Ärztekammer Berlin

    2017 Akut-Geriatrische Patienten in einem Krankenhaus mit geriatrischer Kompetenz: Deskriptive Analyse der DRG-Abrechnungsdaten im Kontext der Versorgungsstruktur. Masterarbeit Berlin School of Public Health an der Charité Berlin

Zuletzt aktualisiert am: 10.07.2018
Im Notfall

Notruf (Rettungsdienst / Feuerwehr)

112

Notdienst für den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst, um z.B. am Wochenende einen diensthabenden Arzt in Ihrer Nähe zu finden.

Giftnotruf

Kinder- und Jugendärztlichen Notdienst Koblenz

Notfall ABC