Radiologie

Strahlenkunde; Fachrichtung in der Medizin, die ionisierende Strahlung für diagnostische und therapeutische Zwecke verwendet

Redon

Saugdrainage zur Ableitung von Wundsekreten mittels Sog

Reflex

unwillkürliche Reaktion eines Muskels oder Organs auf einen äußeren Reiz

Regionalanästhesie

Reihe von Anästhesie-Verfahren, die eine Schmerzausschaltung bestimmter Körperregionen zum Ziel haben, ohne das Bewusstsein zu beeinträchtigen

Rektopexie

Vernähung des Enddarmes bei Enddarmvorfällen zur künftigen Vermeidung eines neuerlichen Vorfalles

resistent

widerstandsfähig, immun, nicht anfällig

resorbierbares Operationsmaterial

Verschieden eingesetzte Operationsmaterialien (Schrauben-, Nahtmaterial) sind in resorbierbarer Form herstellbar, d. h. sie werden über einen bestimmten Zeitraum vom Körper aufgenommen und vollständig abgebaut.

Respiration

(äußere) Atmung

rezidiv

Rückfall, erneuter Krankheitsausbruch nach vollständiger Ausheilung

Röntgendiagnostik

zusammenfassende Bezeichnung von Diagnoseverfahren, die Röntgenstrahlen zur Bildgebung benutzen

Ruptur

Einreißen von Geweben oder Organen

Zuletzt aktualisiert am: 14.02.2017
Im Notfall

Notruf (Rettungsdienst / Feuerwehr)

112

Notdienst für den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst, um z.B. am Wochenende einen diensthabenden Arzt in Ihrer Nähe zu finden.

Giftnotruf

Notfall ABC